B-Vitamine verlangsamen Beeinträchtigung der Denkleistung

Homocysteine-lowering by B vitamins slows the rate of accelerated brain atrophy in mild cognitive impairment: a randomized controlled trial.

Die Aminosäure Homocystein ist ein Risikofaktor für Demenz und kognitive Beeinträchtigung. Letztere beschreibt eine Beeinträchtigung der Denkleistung, die ein mögliches Frühstadium der Demenz darstellt und Probleme mit dem Gedächtnis, der Sprache, dem Denken und Urteilsvermögen umfasst, die über die Altersnorm hinausgehen. Diese Studie der renommierten University of Oxford (England) erforschte, ob die Homocystein-Werte im Blut mithilfe der Zufuhr von B-Vitaminen gesenkt werden können und der beschleunigte Verfall der Denkleistung damit verlangsamt wird. 271 Studienteilnehmer mit kognitiven Beeinträchtigungen erhielten über einen Zeitraum von 2 Jahren entweder Folsäure, Vitamin B12 und Vitamin B6 oder ein Placebo. Die Studie hatte zum Ergebnis, dass die B-Vitamine die Homocystein-Werte minderten und infolgedessen den beschleunigten Verfall der Denkleistung bremsen konnten. Weiteres entnehmen Sie bitte der Studie.
Smith AD, Smith SM, de Jager CA, Whitbread P, Johnston C, Agacinski G, Oulhaj A, Bradley KM, Jacoby R, Refsum H. Homocysteine-lowering by B vitamins slows the rate of accelerated brain atrophy in mild cognitive impairment: a randomized controlled trial. PLoS One. 2010 Sep 8;5(9):e12244.



Schreibe einen Kommentar