Ballaststoffe steigern die körpereigene Abwehr bei Hirntumoren

The impact of dietary isoflavonoids on malignant brain tumors.

Diese Studie befasste sich mit dem Einfluss von pflanzlichen Wirkstoffen, insbesondere den Isoflavonoiden (sekundären Pflanzenstoffen), auf bösartige (maligne) Hirntumoren.
Die Untersuchungen wurden sowohl mit Zellen und Gewebe (in vitro) als auch am lebenden Organismus (in vivo) durchgeführt.
Die Ergebnisse zeigten, dass eine Aufnahme von pflanzlichen Wirkstoffen über die Nahrung die Gefäßbildung von Tumoren hemmt, das Nervensystem schützt und somit als Therapieansatz in Frage kommt.

Weitere Einzelheiten können der Studie entnommen werden.
Sehm T, Fan Z, Weiss R, Schwarz M, Engelhorn T, Hore N, Doerfler A, Buchfelder M, Eyüpoglu IY, Savaskan NE.
The impact of dietary isoflavonoids on malignant brain tumors.
Cancer Med. 2014 Aug;3(4):865-77.



Schreibe einen Kommentar