Alzheimer: Flavonoide verhindern Absterben von Gehirnzellen

Effects of Flavonoid Compounds on β-amyloid-peptide-induced Neuronal Death in Cultured Mouse Cortical Neurons.

Im Gehirn von Patienten mit Alzheimer-Demenz lagern sich amyloide Plaques ab. Diese charakteristischen Anhäufungen des Proteinfragments Beta-Amyloid stehen im Verdacht, für das Absterben von Gehirnzellen verantwortlich zu sein, zu dem es bei Alzheimer kommt. Ziel der hier präsentierten Studie war es, Flavonoide (eine Untergruppe der sekundären Pflanzenstoffe) zu identifizieren, die den Zelltod im Gehirn von Alzheimer-Patienten aufhalten können. Zu diesem Zweck wurden folgende Flavonoide getestet: Apigenin, Baicalein, Catechin, Epicatechin, Epigallocatechin-Gallat (EGCG), Kaempferol, Luteolin, Myricetin, Quercetin und Rutin. Als Flavonoide mit der stärksten und nachhaltigsten Wirksamkeit stellten sich Epicatechin, EGCG, Luteolin und Myricetin heraus. Die Studienautoren schlussfolgerten, dass diese vier Pflanzenstoffe zur vorbeugenden Behandlung gegen Alzheimer eingesetzt werden können. Weiteres entnehmen Sie bitte der Studie.
Choi SM, Kim BC, Cho YH, Choi KH, Chang J, Park MS, Kim MK, Cho KH, Kim JK. Effects of Flavonoid Compounds on β-amyloid-peptide-induced Neuronal Death in Cultured Mouse Cortical Neurons. Chonnam Med J. 2014 Aug;50(2):45-51.



Schreibe einen Kommentar