Folsäure unterstützt Behandlung von Amyotropher Lateralsklerose (ALS)

Folic Acid Protects Motor Neurons Against the Increased Homocysteine, Inflammation and Apoptosis in SOD1 G93A Transgenic Mice

Diese Studie untersuchte die Wirksamkeit von Folsäure bei der Behandlung von familiärer amyotropher Lateralsklerose (fALS), eine vererbte degenerative Erkrankung des motorischen Nervensystems.

Bei dieser Erkrankung ist eine Mutation des Enzyms Superoxiddismutase (SOD1) beteiligt.
In dieser Studie wurde anhand eines Mausmodells gezeigt, dass eine Mutation in dem Enzym SOD1 zu einer Erhöhung der Homocysteinwerte im Blut führt.
Homocystein ist eine in unserem Körper natürlich vorkommende Aminosäure.
Hohe Werte stellen jedoch einen Risikofaktor für die Entstehung vieler Krankheiten dar.
Die Ergebnisse dieser Studie zeigten, dass eine Therapie mit Folsäure zu einer Erniedrigung der Homocysteinwerte im Blut führte.
Die Forscher kamen zu dem Entschluss, dass Folsäure zur Behandlung von fALS beitragen kann.

Weitere Details können der Studie entnommen werden.
Zhang X, Chen S, Li L, Wang Q, Le W.
Folic acid protects motor neurons against the increased homocysteine, inflammation and apoptosis in SOD1 G93A transgenic mice.
Neuropharmacology. 2008 Jun;54(7):1112-9.


Schreibe einen Kommentar