Glutamin fördert die antioxidative Abwehr

Intestinal intraluminal injection of glutamine increases trolox total equivalent antioxidant capacity (TEAC) in hepatic ischemia-reperfusion.

Diese Studie bewertete die Wirkung der Aminosäure Glutamin auf den oxidativen Stress (Ungleichgewicht zwischen der Produktion von freien Radikalen und der körpereigenen antioxidativen Abwehr) während der Ischämie-Reperfusion der Leber. Die Ischämie-Reperfusion ist die Wiederherstellung der Durchblutung nach einer Minderdurchblutung des Gewebes. Bei der Ischämie-Reperfusion kommt es zu Organ- und Gewebsschädigungen (z. B. steigendem oxidativen Stress). Außerdem wird die Ischämie-Reperfusion häufig mit Gefäßerkrankungen in Verbindung gebracht. Die Untersuchungen wurden an Ratten durchgeführt, die entweder Glutamin oder keine Behandlung erhielten. Die Ergebnisse machten deutlich, dass Glutamin während der Ischämie-Reperfusion der Leber die antioxidative Abwehr steigert. Weitere Details können der Studie entnommen werden.
Salomão AB, Aguilar-Nascimento JE, Percário S, Sano V, Marques NR, Dias CC. Intestinal intraluminal injection of glutamine increases trolox total equivalent antioxidant capacity (TEAC) in hepatic ischemia-reperfusion. Acta Cir Bras. 2006;21 Suppl 4:69-73.



Schreibe einen Kommentar