Hohe Aufnahme von Mikronährstoffen senkt Blasenkrebs-Risiko

Minerals and vitamins and the risk of bladder cancer: results from the New Hampshire Study.

Diese Studie untersuchte den Zusammenhang zwischen der Mikronährstoff-Aufnahme und dem Risiko für Blasenkrebs.
An der Studie nahmen 322 Patienten mit Blasenkrebs und 239 Personen ohne Blasenkrebs teil.
Die Teilnehmer füllten Fragenbögen zum Lebensmittelkonsum aus, wodurch die Mikronährstoff-Aufnahme ermittelt werden konnte.
Die Forscher fanden heraus, dass höhere Aufnahmen von Carotinoiden, Vitamin D, Thiamin, Niacin und Vitamin E mit einem geringeren Risiko für Blasenkrebs einhergeht.

Weitere Details können der Studie entnommen werden.
Brinkman MT, Karagas MR, Zens MS, Schned A, Reulen RC, Zeegers MP.
Minerals and vitamins and the risk of bladder cancer: results from the New Hampshire Study.
Cancer Causes Control. 2010 Apr;21(4):609-19.



Schreibe einen Kommentar