Kinder-Leukämie: Folsäure- und Vitamin-Aufnahme schwangerer Mütter senkt Erkrankungsrisiko

Maternal supplementation with folic acid and other vitamins and risk of leukemia in offspring: a Childhood Leukemia International Consortium study.

Diese Studie analysierte, ob Schwangere mittels der Zufuhr von Folsäure und Vitaminen das Risiko ihres Nachwuchses senken können, während der Kindheit an Leukämie zu erkranken.
Für diese Analyse sammelten die Forscher Daten von 12 Studien, in denen Mütter vor der Geburt Folsäure und Vitamine einnahmen.
7000 Kinder entwickelten eine Leukämie, während 11.635 Kinder nicht an Leukämie erkrankten.
Die Ergebnisse zeigten, dass die Zufuhr von Folsäure und Vitaminen vor der Geburt beim Kind das Risiko für eine Leukämie senken kann.

Weitere Details können der Studie entnommen werden.
Metayer C, Milne E, Dockerty JD, Clavel J, Pombo-de-Oliveira MS, Wesseling C, Spector LG, Schüz J, Petridou E, Ezzat S, Armstrong BK, Rudant J, Koifman S, Kaatsch P, Moschovi M, Rashed WM, Selvin S, McCauley K, Hung RJ, Kang AY, Infante-Rivard C.
Maternal supplementation with folic acid and other vitamins and risk of leukemia in offspring: a Childhood Leukemia International Consortium study.
Epidemiology. 2014 Nov;25(6):811-22.


Schreibe einen Kommentar