Kombination von Mikronährstoffen zeigt beste Wirksamkeit gegen Krebs

Comparative effects of EGCG, green tea and a nutrient mixture on the patterns of MMP-2 and MMP-9 expression in cancer cell lines

Diese Studie untersuchte die Wirkung von Epigallocatechingallat (EGCG) und Grüntee-Extrakt als Einzelanwendung im Vergleich zu einer Kombination verschiedener Mikronährstoffe (Lysin, Prolin, Ascorbinsäure und Grüntee-Extrakt) auf das Fortschreiten von Krebs.
Der Indikator für die Krebsentwicklung waren die Matrix-Metalloproteasen (MMPs).
MMPs werden von bösartigen Tumorzellen produziert und fördern die Bildung von Metastasen (Absiedlungen von Tumoren).
Die Experimente wurden mit vier verschiedenen menschlichen Krebszelllinien durchgeführt: Leber-, Bindegewebs-, Gebärmutter- und Hirnkrebszellen.
Die Ergebnisse zeigten, dass die Mikronährstoffmischung die MMP-Bildung am stärksten hemmte, gefolgt von Grüntee-Extrakt und EGCG.
Die Wissenschaftler schlussfolgerten, dass miteinander kombinierte Mikronährstoffe dem Fortschreiten von Krebs wirksamer entgegenwirken als einzeln angewendete Mikronährstoffe.

Weitere Details können der Studie entnommen werden.
Roomi MW, Monterrey JC, Kalinovsky T, Rath M, Niedzwiecki A.
Comparative effects of EGCG, green tea and a nutrient mixture on the patterns of MMP-2 and MMP-9 expression in cancer cell lines.
Oncol Rep. 2010 Sep;24(3):747-57.


Schreibe einen Kommentar