L-Arginin vermindert Gefäßverengung nach Bypass-Operation

L-arginine infusion dilates coronary vasculature in patients undergoing coronary bypass surgery

Diese Studie untersuchte die Hypothese, dass die Aminosäure L-Arginin bei Patienten nach einer Bypass-Operation am Herzen zur Erweiterung der Blutgefäße führt.
Bypass-Operationen werden durchgeführt zur Wiederherstellung der Blutversorgung des Herzens.
Zur optimalen Blutversorgung ist es wichtig, dass die Blutgefäße nicht verengt sind.
An der Studie nahmen 20 Patienten teil, die nach einer Bypass-Operation entweder eine Lösung mit L-Arginin oder eine Lösung ohne L-Arginin verbreicht bekamen.
Die Ergebnisse brachten zutage, dass L-Arginin das Verengen der Blutgefäße nach einer Bypass-Operation verminderte.
Ebenso wurde beobachtet, dass die Gabe von L-Arginin im Rahmen der o.g. Herztherapie gut vertragen wurde.

Weitere Einzelheiten können der Studie entnommen werden.
Wallace AW, Ratcliffe MB, Galindez D, Kong JS.
Anesthesiology. 1999 Jun;90(6):1577-86.


Schreibe einen Kommentar