Lycopin vermindert das Risiko für chronische Nierenerkrankungen

Micronutrients and lifestyles in Taiwanese patients with stage 3 to 5 chronic kidney disease.

In dieser Studie wurde die Verbindung zwischen der Lycopin(Antioxidans)-Konzentration im Blut, dem Schmerzmittelgebrauch und dem Risiko für chronische Nierenerkrankungen (CKD) untersucht. Dafür wurde die Antioxidantien-Konzentration im Blut von 201 CKD-Patienten und 313 Personen ohne CKD bestimmt. Die Ergebnisse zeigten, dass höhere Lycopinwerte im Blut mit einem geringeren Risiko für CKD in Verbindung stehen. Darüber hinaus wurde bewiesen, dass das Risiko für CKD bei Personen, die Schmerzmittel einnahmen, im Vergleich zu Personen, die keine Schmerzmittel einnahmen, signifikant erhöht war. Weitere Details können der Studie entnommen werden.
Chiang SS, Tai CW, Chung CJ, Shiue HS, Chen JB, Su CT, Hsueh YM. Micronutrients and lifestyles in Taiwanese patients with stage 3 to 5 chronic kidney disease. Nutrition. 2010 Mar;26(3):276-82.


Schreibe einen Kommentar