Mangelnde Aufnahme (Malabsorption) von Vitamin B12 bei HIV-Patienten

Vitamin B12 malabsorption in patients with acquired immunodeficiency syndrome.

Diese Studie untersuchte den Vitamin-B12-Blutspiegel bei Patienten mit erworbenem Immunschwächesyndrom (AIDS). Hierzu wurden die Werte von 11 Patienten mit AIDS und Vitamin B12-Malabsorption (schlechte intestinale Aufnahme von Vitamin B12) herangezogen. Außerdem wiesen 15 % der 121 Patienten mit AIDS und 7 % der 27 Patienten ohne AIDS, aber positiv auf HIV getestet einen niedrigen Vitamin B12-Spegel auf. Die Ergebnisse zeigten, dass eine Vitamin B12-Malabsorption häufig bei AIDS-Patienten vorkommt und als ein sehr frühes Symptom einer HIV-Infektion betrachtet werden kann. Weitere Details können Sie der Studie entnehmen.
Harriman GR, Smith PD, Horne MK, Fox CH, Koenig S, Lack EE, Lane HC, Fauci AS. Vitamin B12 malabsorption in patients with acquired immunodeficiency syndrome. Archives of internal medicine; VOL: 149 (9); p. 2039-41.


Schreibe einen Kommentar