Lebererkrankung


Weltweit leiden mehrere Millionen Menschen unter Lebererkrankungen. Hauptursache hierfür ist einer oder die Kombination mehrerer der folgenden Faktoren: Entzündungen, Medikamenteneinnahme, Alkoholgenuss, Übergewicht, Fettleibigkeit und/oder Infektionen.

Die Entzündung der Leber wird als Hepatitis bezeichnet. Lebertoxizität (Vergiftung der Leberzellen durch chemische Stoffe), Infektionen und bestimmte Krankheiten sind hier in den meisten Fällen ursächlich.

Lebertoxizität kommt häufig vor, besonders bei Personen, die exzessiv Medikamente einnehmen. Viele Personen nehmen Schmerzmittel und fiebersenkende Medikamente ein, ohne sich darüber bewusst zu sein, dass diese Medikamente schwerwiegende, manchmal sogar tödlich verlaufende Auswirkungen mit sich bringen können, wenn sie in großen Mengen aufgenommen werden. Aufgrund des leichten Zugangs und der großen Verfügbarkeit dieser Medikamente werden sie häufig unbeabsichtigt und unter Umständen mit lebensbedrohlichen Folgen überdosiert. Eine Vergiftung kann zu Leberversagen führen, woraufhin eine Lebertransplantation unerlässlich wird. Um die giftigen Medikamente zu neutralisieren, werden körpereigene Antioxidantien-Reserven herangezogen. Sind diese Reserven erschöpft, ist der Körper gegenüber freien Radikalen und den damit verbundenen Schäden nicht mehr geschützt. Dies führt zu einem erhöhten Risiko für viele andere ungünstige Auswirkungen.

Jüngste Erkenntnisse aus der Wissenschaft werfen ein völlig neues Licht auf die Rolle der Mikronährstoffe bei der Behandlung von Lebervergiftungen. Die Ergebnisse zeigen, dass Vitamin C, Aminosäuren und andere natürliche Stoffe effektiv bei der Behandlung dieser Vergiftungen eingesetzt werden können.


Eine fortschreitende Hepatitis kann in eine Fibrose (Vernarbung der Leber) übergehen. Außerdem können sich andere Zustände entwickeln, wie Zirrhose (Untergang des Lebergewebes) und Leberkrebs, die mit einer hohen Sterbewahrscheinlichkeit im Zusammenhang stehen.

Verschlimmert sich die Fibrose, verändert sich die Leberstruktur enorm. Das Ergebnis ist die Zirrhose. Im Endstadium der Zirrhose ist die Erkrankung meist irreversibel, also nicht mehr umkehrbar. In diesem Zustand muss möglicherweise eine Lebertransplantation erfolgen. Darüber hinaus hängt die Erkrankung an Zirrhose mit einem erhöhten Risiko für Leberkrebs zusammen.

Leberkrebserkrankungen haben weltweit drastisch zugenommen. Invasion (das Eindringen von Krebszellen in andere Regionen des Körpers), Metastase (Wanderung eines Tumors in andere Gewebe) und Wiederkehr des Krebses tragen zu einer hohen Sterblichkeitsrate bei diesen Erkrankungen bei. Allerdings wurde gezeigt, dass Mikronährstoffe wie Lysin, Prolin und Ascorbinsäure (Vitamin C) in Synergie mit Epigallocatechingallat oder Grünteeextrakt krebshemmend wirken. In der Fachliteratur wird auch betont, welche entscheidende Rolle andere Mikronährstoffe wie N-Acetylcystein, Selen, Kupfer und Zink bei der Bekämpfung von Leberkrebs spielen.


In diesem Abschnitt der Bibliothek wurden wissenschaftliche und klinische Studien erfasst, die die Effektivität von Vitaminen und anderen Mikronährstoffen gegen Lebererkrankungen aufzeigen.

Wissenschaftliche Studien

November 23, 2016

Grüntee-Extrakt ist wirksam gegen Leber-Fibrose

November 23, 2016

Grüntee-Extrakt verhindert Leber-Fibrose

November 23, 2016

Vitamin C und E fördern die antioxidative Abwehr der Leber

November 23, 2016

Nahrungsergänzung mit Mikronährstoffen verhindert Leberschäden

November 23, 2016

Patienten mit Leberkrebs profitieren von Vitamin B

November 23, 2016

Betain schützt die Leber

November 23, 2016

Mikronährstoffe schützen vor Leberschäden

November 23, 2016

Lebererkrankungen stehen mit niedrigen Vitamin-D-Spiegeln in Verbindung

November 23, 2016

Natürliche Stoffe sind wirksam gegen Lebererkrankungen

November 23, 2016

Carnitin fördert die Leber-Genesung

November 23, 2016

Hepatitis A vermindert die körpereigene Abwehr gegen oxidativen Stress

November 23, 2016

Glutamin und Vitamin E schützen vor Leberschäden

November 23, 2016

Nahrungsergänzung mit Vitamin D bei Patienten mit Lebererkrankung wirksam

November 23, 2016

Niedrige Zink-Konzentration geht mit Zirrhose einher

November 23, 2016

Zink-Mangel bei Lebererkrankung

November 23, 2016

Grüntee-Komponente EGCG unterbindet Leberentzündung

November 23, 2016

Zink verringert Entzündung bei Patienten mit Lebererkrankung

November 23, 2016

Grüntee-Extrakt verhindert Lebertoxizität

November 23, 2016

Die positiven Effekte von angereicherten Ölen auf Lebererkrankungen

November 23, 2016

Nahrungsergänzung mit Vitamin C schützt vor Lebererkrankungen

November 23, 2016

Die schützende Wirkung von Betain auf Lebererkrankungen

November 9, 2016

Glutamin fördert die antioxidative Abwehr

November 9, 2016

Lebererkrankungen verringern den Vitaminspiegel im Blut

November 9, 2016

Nahrungsergänzung mit Vitaminen hilft bei der Bekämpfung von Lebererkrankungen

November 9, 2016

Selen und Zink schützen vor oxidativem Stress

November 9, 2016

Catechine schützen vor Hepatitis

November 9, 2016

Antioxidantien schützen vor Cadmium-Vergiftung

November 9, 2016

Vitamin-D-Mangel tritt häufig bei Patienten mit Lebererkrankungen auf

November 9, 2016

Nahrungsergänzung mit Mikronährstoffen verringert Gesundheitsrisiken, die mit Hepatitis in Verbindung stehen


  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •