Mikronährstoffe wirksam gegen Prostatakrebs

Downregulation of urokinase plasminogen activator and matrix metalloproteinases and upregulation of their inhibitors by a novel nutrient mixture in human prostate cancer cell lines PC-3 and DU-145

Am Dr. Rath Forschungsinstitut für Zellular-Medizin wurde eine spezifische Kombination von Mikronährstoffen – u.a. Vitamin C, Lysin, Prolin und Grüntee-Extrakt – hinsichtlich ihrer Fähigkeit untersucht, spezielle Enzyme zu hemmen, mit deren Hilfe sich Krebszellen im Körper ausbreiten (Metastasierung). Die Untersuchung mit Prostatakrebszellen konnte nachweisen, dass die Mikronährstoff-Kombination dosisabhängig die Produktion der kollagenverdauenden Enzyme MMP-9, MMP-2 (Metalloproteinase 9 und Metalloproteinase 2) und uPA (urokinaseartiger Plasminogen-Aktivator) hemmte. Gleichzeitig wurde die Produktion der natürlichen Hemmstoffe dieser Enzyme (TIMPs) mithilfe der Mikronährstoffe gesteigert. Diese Ergebnisse zeigen, dass die getesteten Mikronährstoffe der Ausbreitung von Prostatakrebszellen entgegenwirken. Weitere Details können der Studie entnommen werden.
Roomi MW, Kalinovsky T, Rath M, Niedzwiecki A. Down-regulation of urokinase plasminogen activator and matrix metalloproteinases and up-regulation of their inhibitors by a novel nutrient mixture in human prostate cancer cell lines PC-3 and DU-145. Oncol Rep. 2011 Dec;26(6):1407-13.



Schreibe einen Kommentar