Omega-3-Fettsäuren und antioxidative Vitamine schützen gegen Herzrhythmusstörungen

A randomized controlled trial to prevent post-operative atrial fibrillation by antioxidant reinforcement

Diese Studie untersuchte, ob Omega-3-Fettsäuren und antioxidative Vitamine wie Vitamin C und Vitamin E das Auftreten von Vorhofflimmern (Herzrhythmusstörung, unregelmäßiger Herzschlag) nach einer Operation vermindern.
An der Studie nahmen 203 Patienten teil, die vor ihrer Herz-Operation entweder ein Placebo oder Nahrungsergänzungsmittel mit Omega-3-Fettsäuren, Vitamin C und Vitamin E erhielten.
Die Ergebnisse zeigten, dass diese Nahrungsergänzungsmittel das Auftreten von Herzrhythmusstörungen nach einer Herz-Operation verminderten.
Darüber hinaus wurde festgestellt, dass auch die Entzündungswerte in der Nahrungsergänzungsmittel-Gruppe deutlich verringert waren.

Weitere Einzelheiten können der Studie entnommen werden
Ein unregelmäßiger Herzschlag, oder “Arrhythmie”, entsteht, wenn der Herzschlag zu schnell (Tachykardie) oder zu langsam ist (Bradykardie), oder Herzschläge übersprungen werden. Arrhythmie kann durch einen Herzinfarkt oder andere (organische) Schäden am Herzmuskel entstehen. Dennoch, die häufigste Ursache für Arrhythmie ist ein chronischer Mangel an Mikronährstoffen in Milliarden von Herzmuskelzellen. Wenn dieser Mangel spezialisierte “elektrische“ Herzmuskelzellen umfasst, die den elektrischen Impuls des Herzschlags entweder erzeugen (z.B. der Sinusknoten) oder weiter leiten, können diese Zellen nicht mehr richtig funktionieren und Arrhythmie entsteht.
Rodrigo R, Korantzopoulos P, Cereceda M, Asenjo R, Zamorano J, Villalabeitia E, Baeza C, Aguayo R, Castillo R, Carrasco R, Gormaz JG.
A randomized controlled trial to prevent post-operative atrial fibrillation by antioxidant reinforcement.
J Am Coll Cardiol. 2013 Oct 15;62(16):1457-65.



Schreibe einen Kommentar