Resveratrol schützt vor diabetischer Nierenerkrankung

Resveratrol, a polyphenolic phytoalexin, attenuates diabetic nephropathy in rats

Die hier vorliegende Studie beschäftigte sich mit den schützenden Eigenschaften des Pflanzennährstoffs Resveratrol gegen die diabetische Nephropathie, eine Nierenerkrankung bei Patienten mit Diabetes. Verantwortlich für die Entstehung der Krankheit ist u.a. oxidativer Stress, also ein Ungleichgewicht zwischen der Bildung und dem Abbau von reaktiven Sauerstoffverbindungen (freien Radikalen). Um herauszufinden, welchen Einfluss Resveratrol auf die Funktion der Nieren und auf oxidativen Stress ausübt, wurde eine Untersuchung an Ratten durchgeführt, bei denen zuvor Diabetes ausgelöst worden war. Nach vier Wochen wurden die Ratten in drei Versuchsgruppen aufgeteilt. Die erste Gruppe umfasste normale Ratten ohne Diabeteserkrankung, die zweite Gruppe bestand aus Ratten mit Diabetes und bei der dritten Gruppe handelte es sich um Ratten mit Diabetes, deren Nahrung zwei Wochen lang mit Resveratrol (5 und 10 mg/kg) ergänzt wurde. Am Ende der Untersuchung wiesen die unbehandelten Ratten Anzeichen einer Nierenschädigung auf. Bei den mit Resveratrol behandelten Ratten waren die Nierenschäden und der oxidative Stress dagegen deutlich verringert. Die Studienautoren schlussfolgerten, dass Resveratrol ein wichtiger antioxidativer Mikronährstoff für den Schutz der Nieren gegen diabetische Folgeerkrankungen ist. Weitere Details können Sie der Studie entnehmen.
Sharma S, Anjaneyulu M, Kulkarni SK, Chopra K. Resveratrol, a polyphenolic phytoalexin, attenuates diabetic nephropathy in rats. Pharmacology. 2006;76(2):69-75.


Schreibe einen Kommentar