Vitamin C, Vitamin E und Carotin verringern Risiko für Angina pectoris

Risk of angina pectoris and plasma concentrations of vitamins A, C, and E and carotene

Die vorliegende klinische Studie der University of Edinburgh (Schottland) untersuchte den Zusammenhang zwischen den Konzentrationen verschiedener antioxidativer Mikronährstoffe im Blut und dem Risiko für das Auftreten der für die koronare Herzerkrankung typischen Brustenge (Angina pectoris). An der Studie nahmen 110 Angina-pectoris-Patienten und 394 Kontrollpersonen zwischen 35 und 54 Jahren teil. Die Untersuchung ergab, dass eine höhere Einnahme von Vitamin C, E und Carotin mit einem deutlich geringeren Risiko für das Auftreten von Angina pectoris einherging. Bei der Auswertung einzelner Untergruppen der Studie stellte sich heraus, dass vor allem Raucher von höheren Vitamin-E-Einnahmen profitierten. Die Ergebnisse der Studie legen nahe, dass Antioxdantien, insbesondere Vitamin E, das Koronarsklerose-Risiko deutlich vermindern können.
Die Grunderkrankung der koronaren Herzkrankheit ist die Arteriosklerose. Deren Hauptursache ist ein chronischer Mangel an Vitaminen und anderen Mikronährstoffen, der zu einer verminderten Kollagen-Produktion und – als Folge davon – zu einer Schwächung und Instabilität der Arterienwände führt. Für die Wiederinstandsetzung der geschädigten Arterienwände produziert der Körper vermehrt Reparaturmoleküle. Hält der Mangelzustand dauerhaft an, überschreitet dieser Reparaturprozess ein normales Maß – mit der Folge, dass die arteriosklerotischen Ablagerungen die Gefäßwand verschließen und einen Herzinfarkt hervorrufen können. Angina pectoris Angina pectoris ist ein typisches Alarmzeichen für einen drohenden Herzinfarkt. Die Krankheit äußert sich meist durch stechende Schmerzen in der Brust, welche häufig in andere Körperregionen ausstrahlen.
Riemersma RA, Wood DA, Macintyre CC, Elton RA, Gey KF, Oliver MF. Risk of angina pectoris and plasma concentrations of vitamins A, C, and E and carotene. Lancet. 1991 Jan 5;337(8732):1-5.


Schreibe einen Kommentar