Vitamin D beugt Entzündungskrankheiten vor

Serum tumor necrosis factor-alpha concentrations are negatively correlated with serum 25(OH)D concentrations in healthy women.

Die Studie, die von Wissenschaftlern der University of Missouri-Columbia in den USA durchgeführt wurde, untersuchte die Wirkung von Vitamin D auf Entzündungsparameter (Laborwerte, die auf das Vorliegen einer Entzündung hinweisen) wie Tumornekrosefaktor-alpha, kurz: TNF-α. An der Studie nahmen 69 gesunde Frauen im Alter von 25 bis 82 Jahren teil. Die Forscher stellten heraus, dass höhere Vitamin-D-Werte im Blut mit geringeren TNF-α-Konzentrationen einhergingen. Dieses Ergebnis werteten die Forscher als Beleg für die bedeutende Rolle von Vitamin D bei der Prävention und Behandlung von Entzündungskrankheiten. Mehr Details können Sie der Studie entnehmen.
Peterson CA, Heffernan ME. Serum tumor necrosis factor-alpha concentrations are negatively correlated with serum 25(OH)D concentrations in healthy women. Journal of Inflammation 2008 5:10.



Schreibe einen Kommentar