Vitaminpräparate schützen gegen Magenkrebs

Nutrients and gastric cancer risk. A population-based case-control study in Sweden

Diese Studie untersuchte den Zusammenhang zwischen der Nährstoffaufnahme und dem Risiko für Magenkrebs.
An der Studie nahmen 338 Patienten mit Magenkrebs und 679 Personen ohne Magenkrebs teil.
Die Teilnehmer wurden in einem persönlichen Interview zu ihren Essgewohnheiten in den vergangenen 20 Jahren befragt sowie zur Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln mit Vitaminen.
Die Ergebnisse zeigten, dass der Verzehr von Fett das Risiko für Magenkrebs erhöhen kann. Vitaminpräparate, vor allem Vitamin C, senkten das Risiko für Magenkrebs dagegen um fast die Hälfte.
Die Forscher schlussfolgerten, dass die Einnahme von Vitamin C gegen Magenkrebs schützen kann.

Weitere Details können der Studie entnommen werden.
Hansson LE, Nyrén O, Bergström R, Wolk A, Lindgren A, Baron J, Adami HO.
Nutrients and gastric cancer risk. A population-based case-control study in Sweden.


Schreibe einen Kommentar