Vitamintherapie stoppt Koronarsklerose bereits im Frühstadium

Nutritional Supplement Program Halts Progression of Early Coronary Atherosclerosis Documented by Ultrafast Computed Tomography

Ziel dieser Studie war es, die Wirksamkeit einer Nahrungsergänzung mit verschiedenen Mikronährstoffen gegen Koronarsklerose (koronare Herzkrankheit) zu dokumentieren. Die Studie wurde als prospektive Therapiestudie angelegt und dauerte insgesamt 12 Monate. An der Untersuchung nahmen 55 Patienten mit koronarer Herzerkrankung im Alter von 44 bis 67 Jahren teil. Die Forscher fanden heraus, dass die Koronarsklerose ohne die Vitamintherapie im Laufe des Jahres um durchschnittlich 44% zunahm. Während der Vitamintherapie verlangsamte sich dieses Wachstum jedoch bei allen Patienten um durchschnittlich 15%. Bei Patienten mit beginnender Koronarsklerose wurde das weitere Fortschreiten der Krankheit sogar innerhalb eines Jahres vollständig gestoppt. Darüber hinaus konnte bei einzelnen Patienten eine Umkehr und ein völliges Verschwinden der zuvor nachgewiesenen Koronarsklerose dokumentiert werden. Die hier getestete Mikronährstoff-Kombination ist den Forschern zufolge somit ein wirksamer und nebenwirkungsfreier Weg zur Vorbeugung und unterstützenden Therapie der Herz-Kreislauf-Erkrankung. Weitere Einzelheiten können der Studie entnommen werden.
Die Grunderkrankung der koronaren Herzkrankheit ist die Arteriosklerose. Deren Hauptursache ist ein chronischer Mangel an Vitaminen und anderen Mikronährstoffen, der zu einer verminderten Kollagen-Produktion und – als Folge davon – zu einer Schwächung und Instabilität der Arterienwände führt. Für die Wiederinstandsetzung der geschädigten Arterienwände produziert der Körper vermehrt Reparaturmoleküle. Hält der Mangelzustand dauerhaft an, überschreitet dieser Reparaturprozess ein normales Maß – mit der Folge, dass die arteriosklerotischen Ablagerungen die Gefäßwand verschließen und einen Herzinfarkt hervorrufen können. Angina pectoris Angina pectoris ist ein typisches Alarmzeichen für einen drohenden Herzinfarkt. Die Krankheit äußert sich meist durch stechende Schmerzen in der Brust, welche häufig in andere Körperregionen ausstrahlen.
Matthias Rath M.D. and Aleksandra Niedzwiecki Ph.D. Nutritional Supplement Program Halts Progression of Early Coronary Atherosclerosis. Journal of Applied Nutrition, vol 48 N 3, 1996.


Schreibe einen Kommentar