Zusammenhang zwischen Mikronährstoffmangel und Fortschreiten der HIV-Infektion

Micronutrients and HIV-1 disease progression.

Diese Studie untersuchte den Zusammenhang zwischen Nährstoffwerten im Blut und dem Fortschreiten des HIV-Virus (Human Immunodeficiency Virus). Dazu wurden die Werte von Proteinen, Zink, Eisen, den Vitaminen B1, B2, B6, B12, A, E, C sowie Folsäure im Blut von 108 HIV-positiven Patienten gemessen. Die Ergebnisse zeigten, dass es einen Zusammenhang zwischen einem Mikronährstoffmangel und dem Fortschreiten der HIV-Infektion gibt. Weitere Details können Sie der Studie entnehmen.
Baum MK, Shor-Posner G, Lu Y, Rosner B, Sauberlich HE, Fletcher MA, Szapocznik J, Eisdorfer C, Buring JE, Hennekens CH. Micronutrients and HIV-1 disease progression. AIDS. 1995 Sep;9(9):1051-6.


Schreibe einen Kommentar